dream ǁ play ǁ smile – Freiburger Akkordeon Orchester mit Michel Godard (Tuba, Paris) und Murat Coskun (Rahmentrommeln, Freiburg)

 

Das Freiburger Akkordeon Orchester unter der Leitung von Volker Rausenberger trifft in diesem Programm auf Jazztuba und Serpent, auf Rahmentrommel und Oriental – Percussion und eröffnet einen Horizont bisher ungehörter Musik für Akkordeon Orchester mit Werken, die im Jazz, der Renaissance oder im Orient verwurzelt sind und doch sehr eigene und neuartige Blüten erklingen lassen. Ein außergewöhnliches Aufeinandertreffen dreier Klangkörper und Kulturen die unterschiedlicher kaum sein könnten. Und die doch gemeinsam faszinierend Neues entstehen lassen. Spannend, anders, aufregend.

Unter der Leitung des Gaudeamus und ZMF Preisträgers Volker Rausenberger hat sich das Orchester in den letzten Jahren durch Projekte unterschiedlichster Art, u.a. eine Jazz-CD Produktion mit Sax, Voice und Drums, ein Tangoprogramm mit der argentinischen Sängerin Josefina Aymonino oder Konzerte mit dem Jazzakkordeonisten Jean-Louis Matinier, nicht nur in der Freiburger Kulturszene einen klangvollen Namen gemacht.

Auftritte bei verschiedenen Festivals u.a.Jazzfestival Freiburg, Mehrklangfestival für Neue Musik, Tamburi Mundi und dem ZeltMusikFestival zeugen auch von der stilistischen Bandbreite des Orchesters.

Gemeinsam mit Michel Godard, einem der einflussreichsten und innovativsten Jazztubisten unserer Zeit sowie Murat Coskun, einer der vielseitigsten und weltweit gefragtesten Rahmentrommler, Dozent für WorldMusic an der Popakademie Mannheim und regelmäßiger Partner von Giora Feidman, präsentiert das Freiburger Akkordeon Orchester ein Projekt, welches die Kraft, den Zauber und die Freude an Musik über alle Grenzen hinweg widerspiegelt.

The world of music – dream ǁ play ǁ smile

Kartenvorverkauf: www.efac.de, www.reservix.de oder an der Abendkasse

GodardCoskunFoto (Ellen Schmauss): Michel Godard (Tuba, Serpent), Murat Coskun (Rahmentrommeln)

 

Konzert am 07. Mai

Beitragsnavigation