Wir haben sehr schöne Stunden miteinander verbracht!
Zunächst waren wir mit T. Schlittschuhlaufen (E. hat’s irgendwie zeitlich nicht geschafft) und T. hatte einen Riesenspaß daran. Wir haben viel gelacht.
Zu Hause habe wir dann ausgiebig Plätzchen gebacken und die beiden haben jeweils ein großes, gut gefülltes Glas mit heim genommen. Zum Abschluss haben wir gemeinsam in der „Turnhalle“ zu Abend gegessen und haben T. dann um 20h nach Hügelheim gebracht.
E. und ich haben festgestellt, dass wir beide Italienisch sprechen, als 3. Sprachstandbein sehr praktisch.
Ich kann schwer in die „Jungs“ hineinschauen, hatte aber den Eindruck, dass es ihnen auch gefallen hat. Meine Tochter und T. haben sich auf jeden Fall gut verstanden. Das war sehr schön anzuschauen.
Wir sind mit den beiden so verblieben, dass ich mich – sobald unsere Zeit es wieder zu lässt – bei ihnen melden werde. Vielleicht bekomme ich es irgendwie organisiert, dass ich mit T. oder auch beiden einen kleinen „Konversationsnachmittag“ einrichte, in dem wir einfach beisammen sind, gemeinsam unternehmen / lesen und nur Deutsch miteinander sprechen.

Familie mit 6 jähriger Tochter treffen T. und E.

Beitragsnavigation